US-Forscher haben angekündigt, dass sie Hühner mit Frikadellen-Geschmack züchten möchten. Hierbei sind auch Forscher aus Deutschland eingereist. 

US-Forscher und ein Praktikanten aus Deutschland versuchen nun, spezielle Hühner mit Frikadellen-Geschmack zu züchten. Hierbei wird ein neues Verfahren ins Rollen gebracht. Jedoch habe wir zuerst die Forscher bezüglich dieser Idee befragt.

US-Forscher John Stuart Kadulüpüyp (53) sagte mit Euphorie aus:

Wir sind sehr stolz auf unsere Idee! Wenn wir es schaffen, Hühner mit Frikadellen-Geschmack zu züchten werden wir bestimmt Reich. Das ist eine reine Geldquelle, jedoch planen wir auch versuche mit Schnecken. Diese werden den Cola-Geschmack beinhalten.

US-Forscher Heinz Schmandonwand (21) kam auf die Idee:

Hühner mhmm… Schmecken. Aber mit Frikadellen… mhmm… besser!

Frikadellen–Geschmack und Hühnchen? Wie soll das funktionieren? 

Laut Heinz Schmandonwand ist dies ein Verfahren von mehreren Wochen. Hierbei werden Hühner nur noch mit Frikadellen gefüttert. Hierbei ist zu beachten, dass es sich um lebende Frikadellen handelt – frisch aus dem Meer. Das Panierte einer Mutter-Frikadelle ist übertragbar auf Hühner.

Wann erscheint so etwas im Handel?

Vorerst gar nicht. Es wird noch Jahre oder gar Jahrzehnte dauern bis wir ordentliche Frikadellen gezüchtet haben. Wenn wir genug Mutter-Frikadellen haben, ist es definitiv Marktreif.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT