Apple wird womöglich die Plattform iTunes auf Android bringen – Dies hat enorme Vorteile für Apple, allerdings könnte sich das Blatt schnell wenden. 

Apple Store München

Es klingt eigentlich nach einem schlauen Schachzug seitens Apple, allerdings kann sich das ganze sehr schnell gegen Apple wenden. Und zwar hat man womöglich vor, die Plattform iTunes auf Android zu Portieren. Android-Nutzer würden enorm davon profitieren, immerhin bietet iTunes deutlich mehr als der Google Play Store. Apple hingegen kann somit vertrauen der (potenziellen) Kunden gewinnen und diese zum Kauf eines iPhones oder anderen Apple-Produkten bewegen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Apple die Plattform iTunes auf Googles Android bringt? Sehr hoch. Tim Cook ist offen für so etwas, sollte es Sinn ergeben und ich denke, mehr Sinn kann die Portierung schon beinahe nicht mehr machen. Durch Streaming Angebote verliert Apple immer mehr an Boden, der Verkauf von Musik ist erheblich eingebrochen, bei den eBooks um neun Prozent.

Das Blatt kann sich aber auch gegen Apple wenden. Viele wechseln nicht auf Android da iTunes den Nutzer viel mehr bietet als der Google Play Store oder Programme wie Samsung Kies. iTunes ist nunmal die größte Mediathek auf diesem Planeten und bindet auch den Kunden an ein bestimmtes Produkt. Alles was man dort kauft, muss man irgendwie rüber konvertieren oder man kriegt das meist nicht hin. Was allerdings auch so in den AGB von iTunes steht.  Jedenfalls, wenn iTunes auf Android erscheint wären die ganzen Inhalte ja praktisch auch auf einem Android-Smartphone aufrufbar, somit könnten es also auch einige wagen Android anzusehen und sich ein Smartphone mit diesem Betriebssystem zuzulegen.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT