Apple Statistik (Bild: Apple)
Apple Statistik (Bild: Apple)

Nun kamen interne Dokumente ans Licht im Verfahren zwischen Samsung vs. Apple – Diese Dokumente zeigen, dass sich Apple sorgen um die Zuwachsraten macht, da die Kunden ein Produkt haben wollen, was Apple allerdings gar nicht hat.

Apple und Samsung befinden sich nun im zweiten großen Verfahren, es kommt immer mehr internes ans Licht und zeigt, wie beide Konzerne tatsächlich kämpfen. Apple macht sich große Sorgen um die größeren Bildschirme bei Konkurrenz-Geräten. Samsung hingegen versucht mit allen Mitteln das iPhone „zu schlagen“.

Kunden des iPhones aber auch potenzielle Kunden wünschen sich ein größeres Display beim iPhone, dies ist Fakt. Das ist auch in Cupertino angekommen, dies scheint kein Problem zu sein, ist es aber. Die Kunden wollen hinzu noch ein günstigeres Gerät, da kann die Premium Marke Apple natürlich nicht viel machen. Um es in Zahlen auszudrücken: Die Zuwachsraten vom iPhone sind zwischen 2009 und 2013 um fast drei Viertel gesunken.

Apples iPhone zu schlagen hat höchste Priorität

Interne Dokumente von Samsung zeigen, dass man mit allen Mitteln versucht das Apple iPhone „zu schlagen“. Im Internen Dokument heißt es: „Beating Apple is #1 Priority (everything must be context of beating Apple)“. Und warum? Weil die Bedrohung „extrem real“ sei. Das iPhone 5 hat nicht alleine durch ein Rekordquartal bei Samsung für zitternde Knie gesorgt. Samsung hat als Gegenmaßnahme eine regelmäßige Marketingkampange geplant, welche insbesondere Galaxy-Smartphones zeigen soll. Hinzu sollen weitere Galaxy-Smartphones erscheinen.

Worum geht es in dem Prozess?

Apple wirft Samsung vor, die Marke kopiert zu haben sowie Patentverletzungen zu begehen. Apple verlangt zwei Milliarden Dollar Schadensersatz. Samsung hingegen klagt, weil Apple unerlaubt zwei seiner Patente verletzt zu haben und verlangt dafür satte 7 Milliarden US-Dollar Schadensersatz.

Quelle/Bildquelle: Interne Dokumente von Apple / Interne Dokumente von Samsung (2011/2012)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT