Find my iPhone - Hier noch mit Google Maps

Chris Blumenberg ist bereits seit 14 Jahren bei Apple und nahm auch eine leitende Position ein. Er und sein Team haben die Apple Maps und das Maps-Framework entwickelt, er selbst hat auch die Maps-App entwickelt, welche noch auf Google Maps aufgebaut hat – Erster Einsatz im iPhone 2G.

Auf seinem LinkedIn-Profil beschreibt Chris Blumenberg seine Arbeit folgendermaßen:

My team is primarily responsible for the Apple Maps app and the MapKit framework. Since 2006, we’ve worked on a number of Google and Apple service-backed features such as local search, directions, street view, next destination and CarPlay. I proudly drove and guided the implementation of vector maps, Flyover and navigation during the shift from Google’s services to Apple’s services in 2012.

Apple Maps macht derzeit Fortschritte und Apple scheint sich von der Apple Maps Katastrophe erholt zu haben, wir Erinnern uns: Tim Cook entschuldigte sich sogar öffentlich und empfahl die Konkurrenz – Google Maps – weiter. Kurz darauf wurde Scott Forstall gekündigt, welcher bereits mit Steve Jobs bei NeXT war.

Mit iOS 8 wird Apple Maps eine Funktion bekommen um geparkte Autos wieder zu finden sowie integriert Apple derzeit die Apple Maps auch auf www.iCloud.com ein, wir berichteten.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT