Liebe Blog-Leser, ich weiß hierbei handelt es sich um einen Blog welches sich rein auf Wirtschaft, Android, iOS/OS X, Spiele, Musik und weiteres Konzentriert, alltägliche Storys erscheinen hier so gut wie gar nicht, das stört ja auch nicht weiter. Wir sind ja auch kein Boulevard-Blog. Folgende Geschichte möchte ich euch aber nicht vor enthalten.

Ein 16-Jähriger hat mit zwei Freunden in Meppen versucht einen Angelteich auszupumpen nachdem der Angelverein “Catch & Kill” ihm keinen Taucher bewilligen möchte. Dieser war nämlich auf der Suche nach seinem Smartphone welches ihm in den Angelteich gefallen war, schlussendlich wollte er mit zwei Pumpen 1,8 Millionen Liter Wasser über eine Toilette verschwinden lassen.

Ein 16-Jähriger Junge aus Meppen-Rühle ist versehentlich das Smartphone (Samsung Galaxy S3 mini) in einen Angelteich gefallen. Für viele ist das Smartphone nicht mehr nur ein Smartphone, sondern wohl auch ein wenig mehr. Nun, der Jugendliche vertrug den Verlust gar nicht, worauf er den Verein angerufen hat und über einen Taucher gebeten haben soll, der Verein ‘Catch & Kill’ hatte dann aber aufgelegt – zu absurd.

Der Junge hatte dann zwei Freunde aufgesucht und wollte mit zwei Schläuchen und Elektropumpe den Teich trockenlegen. Allerdings ist es logisch das dies nie der Fall sein wird, erstmal müssen 1,8 Millionen Liter Wasser weggeschafft werden und Dummerweise kriegt der Teich noch einen Zukauf vom Ärmelkanal. Zudem ist es auch ganz schön dumm zu glauben, dass das Smartphone nach paar Tagen im Wasser immer noch funktionstüchtig ist…

Heinz-Hermann Kremer, der “Teichvater” nahm es aber mit Humor:

Ich glaube, der dachte auch, dass das wie im Planschbecken ist. Oder im Schwimmbad in Meppen. Es ist wahr – es gibt Leute, die einen Teich durch die Toilette spülen, um ihr Handy wieder zu finden.

Dem jungen Mann droht nun ordentlich ärger, immerhin entstand ein enormer Sachschaden sowie wurde die Toilette des Angelvereins mit einem Fäkalienauffangbecken von 1000 Liter geflutet, ebenso droht ihm ärger wegen unerlaubten Betretens des Vereingelände und wohl auch weil er Strom geklaut haben soll für die Elektropumpe.

Bildquelle: quickmeme / Quelle: NDR

trolling

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT