Apple iPhone 5s
Das Apple iPhone 5s

Mein Apple iPhone 5s habe ich im Dezember 2013 gekauft, wahnsinn wie lange das nun wieder her ist. Jedenfalls möchte ich einen Artikel über das Smartphone verfassen, welches mich jeden Tag begleitet hat. Mein Resümee über das iPhone 5s nach 9 Monaten Nutzung. 

Das iPhone 5s von Apple besteht aus Aluminium und Glas sowie sind die Kanten von einem Diamanten geschliffen, ihr könnt euch vorstellen, wie “teuer” sich das anfühlt, von der Verarbeitung ist das Smartphone auch Spitze. Ich habe schon lange kein Gerät mehr gesehen, welche so tadellos verarbeitet wurde wie das iPhone 5s, wäre nur ein Fehler nicht. Dazu später mehr.

Mit dem iPhone 5s hat Apple den Einstieg in das “64Bit-Paradies” für Smartphones gewagt, mit Erfolg. Noch hat kein Smartphone-Hersteller aufgeholt, es ist dazu noch zu erwarten dass die 64Bit-Architektur Standart wird, genauso wie bei den Computern. Im Alltag spürt man das Rennpferd allerdings weniger, versteht mich nicht falsch, es läuft alles so wie es soll – Rückenfrei, Schnell sowie ohne Abstürze. Ich denke, der Prozessor wird erst später mal eine wichtige Rolle einnehmen, jetzt ist es aber eher ein Nice to have.

Ebenso neu war Touch ID, also der Fingerabdruck-Sensor, welcher auch heute noch Konkurrenzlos ist. Schön und gut, es gibt aber wohl Softwareseitig einen Fehler, der Touch ID wird Woche zu Woche langsamer, hierzu kann man den Finger neu Abspeichern, insofern es natürlich wirklich stört. Ansonsten gibt es darüber nicht viel zu sagen, bisher kann man das iPhone nur Entsperren. Mit iOS 8 gibt es dann wohl auch die Möglichkeit via PayPal damit zu Zahlen und all diese Dinge.

Um auf die Verarbeitung zurückzukommen, es ist keine Seltenheit, dass das Display Geräusche von sich gibt. Vor allem fällt das Nachts auf, wenn man seine Twitter-Timeline noch einmal prüft und eine Tweet verfasst, jedes mal und bei jedem Tippen dasselbe. Wohl kann man die Schrauben Links und Rechts vom Lightning-Anschluss nochmals festdrehen, aber ich weiß nicht … Für dieses Geld verlange ich schon ein Gerät, welches ohne Macken daherkommt. Es ist wahnsinnig nervig.

Jetzt kommen wir zur Kamera, weiterhin unantastbar zu anderen Smartphones – Eventuell ein wenig Konkurrenz mit den Nokia Lumias, aber ansonsten völlig alleine auf dem Treppchen. Das iPhone macht großartige Bilder, der Fokus stimmt, die Farben wirklich satt und nicht ausgebleicht, wie es gerne bei Smartphone-Kameras ist. All dies erledigt die Apple iSight mit 8-Megapixeln und zwei LED-Leuchten, welche das Blitzlicht auf warme und kalte Farben kalibriert. Bilder welche ich mit dem iPhone geschossen habe, sind auf meiner Flickr-Seite aufzufinden. Hier aber ein einzelnes Bild.

Zum Display, Blickwinkel stark, satte aber noch realistische Farben und Pixel gar nicht zu erkennen, Apple nennt es Retina-Display. Würde mir aber wünschen wenn das Schwarz bisschen mehr zur Geltung kommen würde, aber man hat ja immer etwas auszusetzen. Was aber durchaus ein großer Negativ-Punkt ist, ist die Größe des Displays. Ja, 4 Zoll sind Praktisch, aber man könnte das Display zumindest noch etwas Strecken damit der Akku mehr Platz bekommt und ich produktiver mit dem iPhone arbeiten kann, dies geht mit einem 4-Zoll-Display eher weniger.

Der Akku vom iPhone ist eine Katastrophe wie sie im Bilderbuch steht, wir haben hier ein Top-Smartphone für eine menge Geld, aber der Akku ist dieses nicht Wert. Wenn man morgens sich mit seinen Kollegen beim Braumeister trifft, Abends zurück kommt, dann ist das erste was man macht, ein Hechtsprung zur nächsten Steckdose. Apple, bitte nimm dir ein Beispiel bei Nokia. Die Lumias haben eine klasse Akkulaufzeit, nur warum schafft ihr das nicht? Ihr bewirbt die Kamera ja schon so, aber was bringt mir die Kamera bei größeren Ausflügen (Seminare, Partei-Treffen, Familiär, …) wenn der Akku wieder mal leer ist? Und nein, ich möchte keine Akku-Packs mit mir herumtragen.

Abschließend ist zu sagen, dass das iPhone wirklich ein klasse Smartphone ist, ein Dorn im Auge ist – natürlich – der Preis. Aktuell könnt ihr das iPhone 5s in Gold für 610 Euro bekommen, Spacegrey für 579,99 Euro und das iPhone in Silber für 559,95 Euro. Preisstabilität ist also wahnsinnig gut, wer das iPhone nach einer Zeit loshaben möchte, der bekommt noch eine ganze Stange via eBay dafür. Ich bin jetzt erstmal gespannt auf die nächste Generation, das iPhone 6 ist ja schon so gut wie in den Startlöchern. Wohl werde ich mir dieses auch zulegen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT