Apple hat wie bereits auf der vergangenen Keynote angekündigt, die Version iOS 8.1 veröffentlicht. Hierbei gibt es Fehlerbehebungen sowie neue Funktionen. 

Apple hat nun iOS 8.1 veröffentlicht, der Nutzer bekommt wieder seine Camera Roll – “Alle Foto und Video Aufnahmen”. Außerdem können Nutzer aus den USA jetzt auch Apple Pay benutzen, vorausgesetzt ist hier ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus, da hier der NFC-Chip eingebaut ist.

Ebenso kam die iCloud Mediathek, dies befindet sich noch in der Beta, läuft aber jetzt schon recht rund. Ihr könnt auf iCloud.com zum Beispiel dann eure Bilder und Videos ansehen – in Original-Auflösung. Zudem könnt ihr einstellen, dass euer iPhone die Qualität der Bilder runterschraubt um Speicherplatz zu sparen, die Bilder und Videos wie gesagt dann in der iCloud Mediathek in voller Auflösung.

Was mich besonders freut: Mit iOS 8.0.2 haben wohl einige Probleme mit WLAN und Bluetooth, ich zähle mich dazu. Diese Fehler sind nun behoben.

Das gesamte Update:

•  Die App „Fotos“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

◦  Bietet jetzt die iCloud-Fotomediathek in der Betaversion.

◦  Fügt das Album „Aufnahmen“ zur App „Fotos“ und zum Album „Mein Fotostream“ hinzu, wenn die iCloud-Fotomediathek nicht aktiviert ist.

◦  Weist vor der Aufnahme von Zeitraffervideos auf Speicherplatzprobleme hin.

•  Die App „Nachrichten“ enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

◦  Ermöglicht es jetzt iPhone-Benutzern, SMS- und MMS-Textnachrichten von ihrem iPad und Mac zu senden und zu empfangen.

◦  Behebt ein Problem, das verursachte, dass mit der Suchfunktion gelegentlich keine Ergebnisse angezeigt wurden.

◦  Behebt ein Problem, das gelegentlich dazu führte, dass Nachrichten nicht als „gelesen“ markiert wurden.

◦  Behebt ein Problem mit dem Messaging-Dienst für Gruppen.

•  Behebt Probleme mit der WLAN-Leistung, die bei Verbindung mit einigen Basisstationen auftreten konnten.

•  Behebt ein Problem, das Verbindungen mit Bluetooth-Freisprecheinrichtungen verhindern konnte.

•  Behebt Probleme mit der Ausrichtungssperre des Bildschirms.

•  Ergänzt eine Option, um zwischen 2G-, 3G- oder LTE-Funknetzen zu wählen.

•  Behebt ein Problem in Safari, durch das Videos manchmal nicht wiedergegeben wurden.

•  Bietet jetzt AirDrop-Unterstützung für Passbook-Karten.

•  Ergänzt eine Option, mit der die Diktierfunktion in den Einstellungen für Tastaturen unabhängig von Siri aktiviert werden kann.

•  Ermöglicht es HealthKit-Apps, im Hintergrund auf Daten zuzugreifen.

•  Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Bedienungshilfen:

◦  Behebt ein Problem, das die korrekte Funktionsweise der Funktion „Geführter Zugriff“ verhindert hat.

◦  Behebt ein Problem, durch das VoiceOver nicht korrekt mit Tastaturen von Drittanbietern funktionierte.

◦  Verbessert die Stabilität und Audioqualität beim Verwenden von MFi-Hörgeräten mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

◦  Behebt ein Problem mit VoiceOver, durch das die Tonwahl bei einem Ton gestoppt wurde, bis eine andere Nummer gewählt wurde.

◦  Verbessert die Zuverlässigkeit beim Verwenden von Handschrift, Bluetooth-Tastaturen und Brailledisplays über VoiceOver.

•  Behebt ein Problem, durch das verhindert wurde, dass der OS X Caching-Server für iOS-Updates verwendet wurde.

•  Problembehebungen

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT