Soziale Netzwerke wie Twitter, Facebook oder auch Google+ sind eine wichtige Zugriffsquelle für Blogger. Hier nehmen wir Kontakt mit den Nutzern auf, Knüpfen anderweitig Kontakte und die Nutzer bekommen automatisch die neusten Beiträge. Geteilt seitens Nutzer wird nicht gerne, warum auch immer. Hierfür gibt es OnePress Social Locker, dieser kommt zwar hier nicht zum Einsatz, aber es gibt bestimmt für die ein oder andere Seite sicher einen Grund dieses WordPress Plugin einzusetzen.

Mit OnePress Social Locker könnt ihr entweder ganze oder Beiträge teilweise Sperren. Diese werden nur dann freigegeben, wenn der Nutzer diesen Artikel auf einen der drei oben erwähnten Netzwerken teilt. Der Blog wird dadurch selbstverständlich Promotet, jedoch könnte der Nutzer davon abgeschreckt werden.

Wie funktioniert OnePress Social Locker?

Zuerst: OnePress Social Locker gibt es in zwei verschiedenen Varianten, zu einem die Kostenlose und zu einem die Kostenpflichtige Version mit mehr Funktionen.

Die Installation des WordPress Plugins ist einfach, dieses ist auch im WordPress Verzeichnis zu finden. Nach der Installation müsste das Plugin nur noch Konfiguriert werden – Facebook möchte etwas an Zugriffsrechte. Ist das geschehen, kommen wir zur Definition der Sperre. Um diese auch anzuzeigen benötigen wir einen Shortcode, dieses wäre [sociallocker]Verstecker Text[/sociallocker]. Das lässt sich auch ändern in einen von dir gewählten Text. Bei Bedarf lässt sich das Design auch ändern.

OnePress Social Locker
OnePress Social Locker
Entwickler: OnePress
Preis: Kostenlos

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT