Derzeit befinden sich so manche Smartphone-Hersteller in einer Krise, ein Beispiel dafür ist Samsung und Sony. Umsätze und die dazu verbundene Gewinne schrumpfen. Ein neues Unternehmen aus China namens Xiaomi hingegen befindet sich aber derzeit auf der Linken Spur und überholt Samsung.

Xiaomi gilt als Smartphone-Hersteller der günstigen Variante, jedoch aber können sich diese Technisch sehen lassen. Der Trick hinter der Strategie von Xiaomi ist so Simple wie einfach. Xiaomi veröffentlicht einmal ein Smartphone und belässt es dabei für eine bestimmte (aber längere Zeit) – Anfangs hat der Hersteller eine recht geringe Gewinnspanne, jedoch erhöht sich diese in laufe der Monate, da die Komponenten günstiger werden. Später, nach zwei Jahren veröffentlicht Xiaomi dann wieder ein neues Smartphone. Samsung hingegen macht es anders, sie veröffentlichten pro Woche zwei Smartphones und können somit nicht von sinkenden Komponenten-Preisen profitieren.

Jedenfalls konnte der junge Hersteller Xiaomi in ihrem Geburtsort China den Konkurrenten aus Südkorea, nämlich Samsung überholen. Der Marktanteil auf dem Smartphone-Markt für Newcomer liegt im dritten Quartal 2014 bei Samsung in Höhe von 13,5 Prozent, bei Xiaomi sind es 15,4 Prozent.

Auf dem gesamten Smartphone-Markt kommen die Zahlen noch besser zur Geltung. Hier die zahlen aus dem dritten Quartal 2014:

  • Xiamomi – 16,2 Prozent
  • Samsung – 13,3 Prozent

Die Zahlen aus dem Vorjahr:

  • Xiaomi – 6,4 Prozent
  • Samsung – 21,6 Prozent

Quelle: etnews

 

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT