DEA: Apple iMessage ist zu gut verschlüsselt

Das Apple iMessage Icon (Bild: Apple)

Apple-Dienst iMessage behindert die Amerikanische Drogenbehörde, da der Apple-Dienst zu gut Verschlüsselt sei. im Bericht, den CNET vorliegt, geht hervor das es ‚eine Herausforderung‘, das dass mitlesen der Behörden praktisch unmöglich sei.

Die Behörde (Drug Enforcement Administration, kurz DEA) kam darauf, als sie die Daten eines Verdächtigten auswerteten, diese hatten sie vom Netzbetreiber Verizon erhalten.

Quelle: CNET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.