Gegen AdBlocker: „Dschungelcamp“-Videos werden in schlechter Qualität angezeigt

Gegen AdBlocker:

RTL.de möchte, dass die Fans der Sendung „Ich bin ein Star holt mich hier raus“ dazu zwingen, den AdBlocker auszuschalten. Allerdings geht RTL hier nicht soweit wie BILD.de die Nutzer eines AdBlockers werden nicht direkt ausgeschlossen, sondern bekommen Videos in schlechter Qualität (Mini-Format) angezeigt mit der Aufforderung, den AdBlocker zu deaktivieren.

Wenn ich euch erzähle, dass AdBlocker die Existenz derjenigen gefährdet, welche von Online-Inhalten Leben, dann wisst ihr das bestimmt auch. Mittlerweile ist eine solche Software zu einem Millionen-Geschäftsmodell herangewachsen, die Nutzer hiervon sind sozusagen die Kühe, welche ausgemolken werden ohne es zu bemerken.

Die Medienbranche wehrt sich seit geraumer Zeit gegen die wachsende Anzahl der AdBlock-Nutzer, selbst mit dem juristischen Weg. Die bisher bewährteste Methode ist, die Nutzer komplett auszuschließen und zu einem Abonnement zu bitten wie es zum Beispiel BILD.de tat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.